Die betriebliche Altersversorgung (bAV) ist für Betriebe ein wirksames Instrument, um ihre Mitarbeiter stärker ans Unternehmen zu binden. Das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) eröffnet hier besonders kleinen und mittleren Unternehmen neue Möglichkeiten.

Das Gesetz bringt unter anderem eine Reihe von Verbesserungen und Vereinfachungen bei der steuerlichen Förderung. So kann zukünftig deutlich mehr als bisher steuerfrei beispielsweise in eine Direktversicherung oder Pensionskassenversorgung eingezahlt werden. Der Höchstbeitrag liegt dann bei acht Prozent der Beitragsbemessungsgrenze zur gesetzlichen Rentenversicherung (gRV).

Neu ist der 15%ige Arbeitgeber-Zuschuss bei der Entgeltumwandlung

Arbeitgeber sparen Sozialabgaben, wenn ihre Mitarbeiter über die Entgeltumwandlung vorsorgen.

Daher gibt es eine weitere wichtige Neuregelung: Seit dem 1. Januar 2019 sind Arbeitgeber verpflichtet, die eingesparten Sozialabgaben, an den Mitarbeiter in Form eines Arbeitgeberzuschusses weiterzugeben. Diese Regelung gilt für die Durchführungswege Direktversicherung, Pensionskasse und -fonds. Für bestehende Verträge gibt es eine Übergangsfrist bis 2022.

Tipp:

Andre Koslowski, SIGNAL IDUNA, rät, sich bereits jetzt um die entsprechende Anpassung der Vereinbarungen zu kümmern.

 

Hinweis:

Der Augenoptiker Versicherungsservice unterstützt Innungsbetriebe in NRW bei der Umsetzung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes.

 

Für die Region Westfalen ist Ihr Ansprechpartner:
Bezirksdirektor André Koslowski, Kortenstraße 20-24, 44287 Dortmund
T 0231/ 52 71 93
F 0231/ 57 35 93
E andre.koslowski@signal-iduna.net
H www.augenoptiker-versicherungsservice.de

 

Für die Region Nordrhein ist Ihr Ansprechpartner:

Generalagentur Attig, Manuel Attig, Godesberger Allee 105-107, 53175 Bonn
T 0228 / 3 69 87 50
F 0228 / 3 69 87 51
E manuel.attig@signal-iduna.net
H www.augenoptiker-versicherungsservice-attig.de

 

Außerdem präsentiert sich Augenoptiker Versicherungsservice auf dem Verbandstag „Blick.2019“ am 17. November 2019 in Dortmund.

 



Augenoptiker- und Optometristenverband NRW
(Landesinnungsverband)
Ruhrallee 9
44139 Dortmund

Telefon 0231 55 22-100
Fax 0231 55 22-111
E-Mail info(at)aov-nrw.de ×