Nach der Veröffentlichung unseres Artikels „Berufsgenossenschaft prüft betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung – Prüfen Sie die Gültigkeit Ihres Zertifikats“ (https://www.optikernetz.de/berufsgenossenschaft-prueft-betriebsaerztliche-und-sicherheitstechnische-betreuung-pruefen-sie-die-gueltigkeit-ihres-zertifikats/) erhielten wir viele verunsicherte Anfragen. Wir haben die wichtigsten und am häufigsten gestellten Fragen hier für Sie beantwortet:

1 Wie lange ist das Zertifikat für mein Unternehmen gültig?

Fünf Jahre. Wenn man zwischendurch innerhalb der fünf Jahre den Auffrischungsfragebogen ausfüllt, verlängert sich die Gültigkeit. Macht man das nicht, so ist nach den fünf Jahren eine neue große Schulung fällig!

2 Was ist, wenn mein Zertifikat älter als fünf Jahre ist?

Dann muss das Seminar komplett neu gemacht werden.

3 Ist es egal, bei welcher Berufsgenossenschaft ich das Seminar mache?

Die Zertifikate einer „fremden“ Berufsgenossenschaft werden nicht anerkannt.

4 Welche Berufsgenossenschaft gibt es in der Augenoptik?

Die meisten Betriebe in der Augenoptik sind entweder in der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) oder der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW), organisiert.

5 Welche Seminarmodelle gibt es?

BGHW: Online-Seminar.

BGETEM: Grundseminar mit Präsenzphase „DGUV Vorschrift 2“.

6 Was muss ich tun, wenn mein Zertifikat älter als fünf Jahre ist?

BGETEM: Lassen Sie sich bei der AOS Augenoptiker Service GmbH auf die Warteliste setzen. Sie werden dann informiert, sobald Seminartermine vorliegen.

BGHW: Sie müssen an folgendem Online-Seminar teilnehmen: https://www.bghw.de/seminare/fernlehrgang/anmeldung-zum-fernlehrgang.

7 Was ist, wenn mein Zertifikat noch nicht abgelaufen, d. h. nicht älter als fünf Jahre ist?

BGETEM: Frischen Sie das Seminar durch Ausfüllen des Fragebogens auf. Dieser wird derzeit von der AOS Augenoptiker Service GmbH erstellt bzw. kann auch bei der Berufsgenossenschaft angefordert werden.

BGHW: Nehmen Sie mit der BGHW Kontakt auf (Kontaktdaten siehe unten).

8 Wer muss das Seminar machen?

Ausschließlich der Unternehmer bzw. Inhaber selbst. Die Vertretung durch Angestellte ist nicht zulässig.

9 Entstehen Kosten?

BGETEM: Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmer erhalten zudem eine Aufwandsentschädigung 

BGHW: Die Teilnahme ist kostenfrei.

10 Wo finde ich weitere Informationen?

BG ETEM: https://www.bgetem.de/arbeitssicherheit-gesundheitsschutz/themen-von-a-z-1/betriebsaerztliche-und-sicherheitstechnische-betreuung

BGHW: https://www.bghw.de/seminare/fernlehrgang

11 Wo kann ich das Seminar/ die Präsenzphase besuchen?

Bei der AOS Augenoptiker Service GmbH, sowie bei dem bisherigen Anbieter, über den Sie in der Vergangenheit das Seminar besucht haben. Oder Sie fragen bei der Berufsgenossenschaft nach weiteren Veranstaltern nach (die Veranstalter müssen die Seminare vorher bei der Berufsgenossenschaft anmelden.).

 

Kontaktinformationen

AOS Augenoptiker Service GmbH

Sabrina Jaroschek

s.jaroschek@augenoptiker-service.de

Telefon: 0231 5522-170

BGETEM

Guido Schaefer

schaefer.guido@bgetem.de

Telefon: 0221 37778-2426

BGHW

fernlehrgang@bghw.de

Telefon: 0800 1013742

 



Augenoptiker- und Optometristenverband NRW
(Landesinnungsverband)
Ruhrallee 9
44139 Dortmund

Telefon 0231 55 22-100
Fax 0231 55 22-111
E-Mail info(at)aov-nrw.de ×